Homepage
 
Andacht
 
Aktuelles
 
Kalender
 
Musiksommer
 
Die Kirche
 
Die Orgel
 
Die Stadt
 
Downloads
 
Links
 
Kontakt
 
Evangelische Kirchengemeinde Wusterhausen (Dosse)

Aktuelles
Tansania-Partnerschaft

Pastor Ngogo (rechts)
Pastor Ngogo (rechts)

Pastor Ngogo, Pfarrer in unserem Partnerkirchenkreis North-East der Iringa-Diözese in Tansania und Gründer und Leiter der Image-Schule, schreibt uns: „Denis ist ein junger Mann von 18 Jahren. Er macht sich prima im Unterricht der Image-Schule. Weil Denis aus einer sehr armen Familie stammt, haben seine Eltern über einen Zeitraum von zwei Jahren nur einen Teil der Schulgebühren aufbringen können. Er blieb zu Hause. Nach drei Monaten hatten wir realisiert, dass Denis wohl nicht zur Schule zurückkehren würde. Er ist ein wirklich guter Schüler, deshalb haben wir ihn zurückgeholt. Heute bleibt er sogar während der Ferien in der Schule.

Denis hat gute Kenntnisse in Sachen Elektrizität, so dass er kleine Probleme an der Elektrik rasch beheben kann. So leistet er einen wertvollen Beitrag für die Schule, denn sie spart sich den Handwerker aus Ilula Stadt. Ich bin zuversichtlich, dass er einen exzellenten Abschluss der 11. Klasse erreichen wird. Solche großartigen jungen Männer wie Denis braucht das Land! Deshalb bitte ich um Unterstützung, Denis weiter den Schulbesuch zu ermöglichen.“

Denis ist einer von 18 Schülern, für die uns Pastor Ngogo um Hilfe gebeten hat. Das Schulgeld beträgt (inklusive Unterkunft und Verpflegung) 50€ im Monat.

Dank der bisher abgegebenen Spendenzusagen können bereits vier Schüler für die nächsten drei Jahre verlässlich unterstützt werden. Der Gemeindekirchenrat Wusterhausen/Bantikow/Gartow hat beschlossen, aus Mitteln der Kirchengemeinde eine Patenschaft zu übernehmen. Bitte helfen auch Sie! Bereits 20€ oder 10€ monatlich sind eine große Hilfe!

Kunst im Turm

„Here I stand“ - „Hier stehe ich“ (...ich kann nicht anders)

Nach dem berühmten Satz, den Martin Luther vor dem Kaiser beim Reichstag zu Worms 1521 gesagt haben soll, ist die diesjährige Ausstellung „Kunst im Turm“ benannt. Sie steht im Zeichen des 500jährigen Reformationsjubiläums.

Schautafeln zeichnen Leben und Wirken Martin Luthers und die Ausbreitung der Reformation nach. Daneben sind Ausstellungsstücke aus der Region zu sehen: Reste eines protestantischen Beichtstuhls, ein „gemeiner Kasten“, in dem Geld für die Kirche gesammelt wurde, Gesangbücher aus verschiedenen Jahrhunderten als Ausdruck protestantischer Frömmigkeit und mehr.

Das Wegemuseum und der Kulturverein haben eine Reihe weiterer Ausstellungen und Veranstaltungen zum Reformationsjubiläum geplant:

7. Mai - 24. Juni
"10 Gebote, der heilige Achatz und eine halbe Kirche"

10. September - 31. Oktober
Bücher aus 5 Jahrhunderten: Erstaunliche Bibeln und Erbauungsbücher aus dem Depot des Wegemuseums

Kirchenkreis

Am 6. Mai kam die Synode des neuen Kirchenkreises Prignitz zum zweiten Mal zusammen. Auf der Tagesordnung stand die Wahl der zwei Stellvertreter von Superintendentin Eva-Maria Menard. Wegen der Größe des Kirchenkreises sind zwei Stellvertreter vorgesehen mit bestimmten Aufgabenbereichen. Auf Vorschlag der Superintendentin wurden die bisherigen amtierenden Superintendenten Daniel Feldmann und Alexander Bothe gewählt.

Thematischer Schwerpunkt waren Umwelt und Klimaschutz. Die Synode fasste einen Beschluss zur CO2-Reduzierung. Entsprechend dem Klimaschutzkonzept der Landeskirche sind bis 2020 15% CO² einzusparen. Zu diesem Zweck werden sämtliche Heizungsanlagen im Kirchenkreis überprüft. Auch regt die Synode die Umstellung auf Ökostrom an, wo dies noch nicht geschehen ist.

Ein anderer Beschluss betrifft den Artenschutz und regt die Anbringung von Nistkästen für Dohlen und Schleiereulen an.

Die Synode nahm außerdem die Jahresabschlüsse der Altkirchenkreise 2015 ab und ließ sich über die Partnerschaften mit Tansania und Botswana sowie der Landeskirchlichen Partnerschaft mit den lutherischen Gemeinden an der Unteren Wolga informieren.


Aktualisiert: 13.06.2017 Impressum